Samstag, 28. August 2010

Sellerieschnitzel mit Kräuterpolenta und Salat


Als ich gestern vom Melken* nach Hause kam, hatte ich einen Bärenhunger und habe gleich die zweite warme Mahlzeit des Tages zubereitet. Das Rezept für die Sellerieschnitzel hatte ich von knutschkugel aus dem Forum, und auf Kräuterpolenta hatte ich sowieso mal wieder Lust. Eine sehr gute Kombi, wie ich fand!

Zutaten für die Sellerieschnitzel:
Sellerie
Mandelblättchen
Senf
Pfeffer
Salz
Öl

Sellerie schälen und in Scheiben schneiden. Mit Senf bestreichen, in Mandelblättchen wenden, salzen und pfeffern und in Öl anbraten, bis die Schnitzel weich sind.

Zutaten für die Kräuterpolenta (für eine Menge mehr als eine Portion):
250 g Polenta
1 l Gemüsebrühe
1 bis 2 Hände voll frische, gehackte Kräuter
evtl. etwas Salz

Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Polenta einrühren und zwei bis drei Minuten unter Rühren kochen. Dann von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten quellen lassen. Kräuter unterrühren, ggf. noch etwas salzen.
Ich habe die Polenta diesmal als Brei gegessen, man kann sie aber auch gut auf ein Blech streichen, abkühlen lassen, Schnitten daraus schneiden und diese in Öl anbraten.
_______________________________
*Eine Veganerin, die melkt? Ja... Keine eigenen Kühe, sondern die von Verwandten, die mich als Urlaubsvertretung angeheuert haben. Noch bin ich aber in der "Ausbildung".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen