Dienstag, 9. November 2010

Cake-Pop-Igel

Vom Schoko-Birnen-Traum ist der mittlere Teil des Tortenbodens übrig geblieben, und so habe ich mich an meinen zweiten Cake-Pop-Versuch nach der Biene gemacht - allerdings auch wieder ohne Stiel.
Einfach den Teig zerbröseln, mit etwa 60 g geschmolzenem Nougat verkneten (einen Teil der Teigbrösel für die Deko zurückbehalten), Igel formen, mit Kuvertüre überziehen und mit Kuchendekozeugs, Haselnusskrokant, Kuchenbröseln und Kuvertüre (für die schwarzen Punkte in den Augen) verzieren.

Kommentare:

  1. Die sind ja der absolute Hammer - geniale Idee! Werde ich bestimmt ausprobieren. Eine Frage nur ganz schnell, was hast du denn für die Näschen verwendet? Ist das auch Krokant oder Marzipan?

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Die Igel links haben so Kuchendekonasen, der rechts unten in der Ecke eine aus Haselnusskrokant.

    AntwortenLöschen
  3. These are adorable! And I bet they taste good too.
    :)

    AntwortenLöschen