Dienstag, 8. November 2011

Bananen-Vollkorn-Muffins


Eigentlich dachte ich, ich hätte dieses Rezept schon vor Wochen gepostet, aber das war wohl reines Wunschdenken... Ein schweres Versäumnis! Ich backe diese Muffins jetzt seit mehr als zwei Jahren regelmäßig, und das nicht ohne Grund. Sie mögen nicht so filigran sein wie Cupcakes, aber dafür haben sie andere Vorzüge: ein toller Bananengeschmack, lange Haltbarkeit und gute Mitnehmeignung (wichtig für mich, weil ich meistens ganze Tage außer Haus bin). Im Originalrezept ist gehackte Schokolade enthalten, dafür kein Vollkornmehl. Ich finde aber, dass gerade das Vollkornmehl die Muffins zu etwas Besonderem macht, und trotz meiner Schokoladensucht habe ich die Schokolade hier noch kein einziges Mal vermisst.

Zutaten (für 12 Muffins):
120 g Rapsöl (ca. 130 ml)
100 g Zucker
2 reife Bananen
125 g Mehl ,Type 405
3 leicht gehäufte TL Backpulver
etwas Zimt
250 ml Sojamilch
125 g Vollkornmehl

Rapsöl und Zucker verrühren. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit einem Handmixer unterschlagen, bis die Masse schaumig wird. Erst weißes Mehl, Backpulver und Zimt, dann die Sojamilch, dann das Vollkornmehl unterrühren. In eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Muffinform füllen und bei 175 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. So wie du dich durch Kochbücher backst, backe ich mich durch dein Blog - heute waren diese Muffins dran, die schon länger auf meiner Liste standen. Ich habe dann doch noch ein paar Schokostreusel hinzugefügt, da ich ein Schokomonster bin ;-)

    Die Muffins sind recht kompakt, überraschend bananig und ultralecker! Die werden auf jeden Fall nochmal gebacken!

    Wie immer - vielen Dank für das Rezept!

    Eine kleine Frage noch: Backst du immer mit Umluft oder Ober- und Unterhitze? Ich backe immer mit Ober- und Unterhitze und muss die von dir angegebenen Backzeiten immer so um 5-10 Minuten verlängern...

    Viele Grüße

    Nente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir geschmeckt hat :)

      Ich backe normalerweise mit Ober-/Unterhitze, Umluft gebe ich separat an. Seit ich mit einem Ofenthermometer hantiere, glaube ich aber der Temperatureinstellung des Ofens eh nichts mehr ;)

      Löschen
  2. Ein tolles, gesundes Rezept! Durch die Bananen kann man auch die Zuckermenge gut reduzieren. Es ist jetzt hier verlinkt: www.spicyapple.de > 12 natürliche Zucker-Alternativen die eine Sünde wert sind.

    AntwortenLöschen