Freitag, 3. Februar 2012

Rote-Bete-Rohkostsalat mit Möhren und Apfel


Die vergangene Woche war, was das Backen und Kochen angeht, alles andere als ergiebig. Von Montag bis Donnerstag war ich insgesamt 52 Stunden aus dem Haus, also eigentlich nur zum Duschen und Kaputt-auf-der-Couch-Liegen zu Hause. Dementsprechend sah auch meine Ernährung aus...

Heute hatten wir dann allerdings wieder Zeit zum Kochen, und ich wollte doch zumindest noch ein bisschen was aus unserer "virtuellen" Gemüsekiste ausprobieren. Vier Knollen Rote Bete habe ich gestern mitgebracht, mit gemischten Gefühlen. Bisher kannte ich Rote Bete nur gekocht, und das immer mit einem leicht erdigen Beigeschmack, der mich unweigerlich an die Runkelrüben erinnert hat, die früher die Kühe meiner Großeltern zu fressen bekommen haben.

Heute sind dann zwei der Knollen in einen Rohkostsalat gewandert, den Katrin auf Facebook vorgeschlagen hatte, und ich war sooo begeistert! Keine Spur von Erde, einfach nur lecker. Dazu gab's Bratwurst und Kartoffelbrei, ein wahrhaft fürstliches Essen.

Zutaten (für 2 Portionen):
2 kleine Knollen Rote Bete
2 mittelgroße Möhren
1 Apfel
2 EL Hafersahne
6 EL Rapsöl
1 - 2 EL Kräuteressig
Salz und Pfeffer

Rote Bete und Apfel schälen, Möhren waschen und putzen, dann alles raspeln. Die Zutaten für das Dressing in einer Schüssel verquirlen und mit dem Gemüse/Obst vermischen. Wer mag, kann das Ganze noch mit ein paar Sonnenblumenkernen garnieren.

1 Kommentar:

  1. Sehr lecker ist der Salat übrigens auch, wenn man das Dressing aus Zitronensaft, etwas Öl und Zucker (Süßstoff, Stevia...) herstellt und ein paar Rosinen hinzufügt :)

    AntwortenLöschen