Samstag, 31. März 2012

Rotkohl-Nudel-Auflauf mit Mandeln und Sultaninen und Gemüsekisten-Experiment #10


In der Gemüsekiste der letzten Woche waren Bärlauch, Möhren, Rote Bete, Schwarzwurzeln, Rotkohl, Pak Choy und Austernsaitlinge enthalten. Leider sind wir seitdem kaum zum Kochen gekommen; aber immerhin gab es diesen superleckeren Rotkohlauflauf (Original: hier)!

Zutaten (für 2 Personen):
150 g Spirelli
1/2 Zwiebel
etwas Knoblauch
etwas Öl
400 g Rotkohl (geputzt)
Mandelstifte nach Geschmack (wir hatten ca. 35 g)
Sultaninen nach Geschmack (wir hatten ca. eine Hand voll)
Salz und Pfeffer

Spirelli in Salzwasser bissfest garen.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Rotkohl in dünne Streifen schneiden und in Öl weich dünsten. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten, danach sofort aus der Pfanne nehmen, sonst werden sie schwarz. Zusammen mit den Sultaninen zum Rotkohl geben, salzen und pfeffern. Das sah bei uns dann so aus:



Mit den Nudeln vermengen, alles in eine Auflaufform geben und bei 200 °C 15 bis 20 Minuten backen.

Mein Freund war hinterher der Meinung, wir hätten mehr Sultaninen nehmen können, ich fand es so genau richtig - aber ich mag ja auch nichts Süßes im Essen.

Ach ja, den Bärlauch habe ich nicht vergessen, sondern gestern schnell noch welchen eingekauft - sodass es heute diese Bärlauch-Dünnede zum Mittagessen geben kann.

Die Gemüsekiste für nächste Woche gibt Folgendes her:


Der Wirsing kommt mir sehr gelegen, ich wollte sowieso diese lecker aussehende Wirsinglasagne ausprobieren. Habt ihr Ideen für den Rest?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen